Marc Wietoska

Guten Tag, Hallo Sebastian,

derzeit liege ich im Krankenhaus. Leider gehen deine E-Mails nicht raus, es kommt immer eine Fehlermeldung. Ich bin grundsätzlich gegen GWKA,s die nicht 10 eher 15 Km von bewohnten Gebiet weg stehen, da die Möglichkeit der Gesundheitsgefährdung besteht. Ich halte diesen Weg der GWKA auch für falsch. Zumindest auf bewohnten Gebiet. Es gibt Kleinwindanlagen, Wasserkraftwerke, Photovoltaikanlagen für Balkone. Das wir regenerative Energien benötigen ist unbestritten. Aber nicht um den Preis der Gesundheitsgefährdung der Mitbürger. Ich selbst habe einige Photovoltaikanlagen und auch GWKA,s die 11 KM vom nächsten Hof auf der Schwäbischen Alp entfernt stehen und Strom produzieren wo der Strom gebraucht wird. Wenn ich sehe wie die politischen Parteien insbesondere der Lokalpolitiker aus Silixen uns hier verkauft haben so kann ich nur sagen diese Partei uns den Lokalpolitiker der uns so verarscht und angelogen hat, so jemanden möchte ich und kann ich auch nicht wählen. Ich spreche das so deutlich an, den nur wenn man das klar anspricht verstehen das Alle. Und dann noch das verlogene “rumgesäusele” was man noch alles tut und das man sich bei der Abstimmung enthalten hat.

Ebenso das erbärmliche Statement unserer Bürgermeisterin bei der Bürgeranhörung. Wir sind das Volk und nicht unsere sogenannten Volksvertreter. Da muss ich sagen das sind Volksverräter. Dies zeigt deutlich, dass man hier nichts erwarten kann. Es ist möglich Kleinwindanlagen neben Photovoltaikanlagen zu installieren die die Grundlast unseres Stromverbrauches abdecken mit Speicherlösungen.

Wir brauchen keine Finanzinvestoren, die mit fragwürdigen Finanzierungsmodellen den Staat und damit uns nur das Geld aus den Taschen ziehen.

Seit 3 Jahren arbeite ich privat an meinem Projekt das Haus Goethestraße 9 zum Null Energiehaus umzubauen was Strom und Wärme angeht mit vertretbaren wirtschaftlichen Mitteln. 2021 dürfte ich soweit sein. Ich werde dann alle einladen sich die Lösung anzusehen damit jeder Bürger die Möglichkeit hat, dass System für sich umzusetzen. Egal ob man Eigentümer oder Mieter ist.

So nun möchte ich schließen.

Es grüßt Marc

Marc Wietoska

ZUKUNFT EXTERTAL FDP CDU LINKE* WIETOSKA GRÜNE SPD AFD* UWEXTERTAL