Was? Tun!

Du bist Bewohner von Silixen, Krankenhagen, Volksen, Friedrichshöhe, Kükenbruch, Hessendorf, Möllenbeck, Bremke, Wennenkamp und befürchtest betroffen zu sein, wenn die 240 Meter Windräder 2020 kommen? Du kannst bereits jetzt etwas TUN. Prüfe, ob eine der folgenden Möglichkeiten für dich in Frage kommt.

Du kannst aktiv werden mit guten Ideen, kreativ sein. Wir bereiten verschiedene Aktionen vor, um den Leuten deutlich zu machen, wie groß und wie LAUT das wird, was da aus finanziellen energiegeladenen Gründen dort errichtet werden soll.

Aktiv werden kann jeder!

1. Du hast gute Ideen? Meld dich bei Yves, Andrea oder sende eine Email (siehe Impressum)

2. Du kannst in unsere Whatsapp-Gruppe kommen und dich über Neuigkeiten und Materialsammlungen austauschen. Wende dich hierfür mit einer kurzen Vorstellung an Janina

3. Oder du unterstützt unser Öffi-Team in der Öffentlichkeits- und Pressearbeit. Wende dich an Ariane oder Martina. gegenwind@silixxen.de

4. Oder du unterschreibst gegen INDUSTRIELLE WINDKRAFTANLAGEN im Wiesental – also in deiner direkten Lebensumgebung. Weit über 500 Anwohner haben bereits gesagt:”Nein, nicht so!” und wir haben diese klare Meinung gegenüber dem Kreis Lippe im September 2019 abgegeben.

5. Du informierst dich und andere im Internet über Chancen und Gefahren von solchen Großwindkraftanlagen. Wissen ist Macht! Also recherchiere und hilf so anderen mit deinen gesammelten Informationen weiter.

6. Ganz wichtig: Vogelsichtungen. Dokumentiere per Foto oder Video seltene Tierarten wie Rotmilan, Uhu, Storch, Feldlerche – mit Angabe von Ort, Zeit und nach Möglichkeit GPS Daten, bzw Flugrichtung. Sende dies dann an: gegenwind@siliXXen.de

Schönheit bewahren.